Verhalten bei Datenverlust

Bleiben Sie ruhig.

Sie sollten nicht davon ausgehen, dass Ihre Daten nicht mehr wieder herstellbar sind. Überlegen Sie, was den Schaden verursacht haben könnte. Notieren Sie sich eventuelle Fehlermeldungen und Aktionen, die Sie durchgeführt haben.

Wenn die Festplatte untypische Geräusche macht…
(ticken, klicken, knacken, klackern, klappern, rattern, fiepen, surren, kratzen, schleifen, reiben) oder bei Geruchsentwicklung, schalten Sie Ihr Gerät sofort aus! (zur Not ziehen Sie den Netzstecker). Je länger ein Datenträger in defektem Zustand betrieben wird, desto schwieriger wird die Datenrekonstruktion. Versuchen Sie nicht das System neu zu starten, denn jeder weitere Startversuch kann weitere Schäden hervorrufen oder die Festplatte endgültig zerstören. Sie riskieren den Gesamtverlust Ihrer Daten, auch ein Datenrettungsunternehmen kann Ihnen dann nicht mehr helfen.

Wenn Sie vermuten, dass ein physikalischer Fehler vorliegt…
Verschlimmern Sie das Problem durch mehrmaliges Starten des Computers.

Wenn Sie aus Versehen Daten gelöscht haben…
Arbeiten Sie nicht mehr mit dem Medium, dadurch werden die Daten überschrieben und gehen verloren. Die Daten können dann nicht mehr wiederhergestellt werden. Fahren Sie das Gerät herunter und kontaktieren Sie uns.

Wenn Sie die Festplatte aus Versehen formatiert haben…
Installieren Sie das Betriebssystem nicht neu, dadurch werden die Daten überschrieben und gehen verloren. Die Daten können dann nicht mehr wiederhergestellt werden. Fahren Sie das Gerät herunter und kontaktieren Sie uns.

Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten…
Arbeiten Sie nicht mit dem Computer weiter. Installieren Sie nicht das Betriebssystem neu und auch keine Software.

Wenn die externe Festplatte heruntergefallen ist…
Auch wenn der Datenträger aus nur 10 cm Höhe heruntergefallen ist und der Datenträger während des Sturzes nicht in Betrieb war: Es können schwere innere Beschädigungen vorliegen. Schalten Sie die USB-Festplatte nicht mehr ein. Ein weiterer Startversuch kann die Festplatte endgültig zerstören. Dann kann Ihnen auch kein professionelles Datenrettungs-Unternehmen mehr helfen.

Das sollte man nicht tun:

  • Das Gerät neu starten. Jeder Datenzugriff kann das Problem verschlimmern.
  • Das Betriebssystem deinstallieren oder neu installieren. Offensichtlich beschädigte Datenträger weiter verwenden.
  • Ihre Festplatte in den Kühlschrank legen. Der Datenträger sollte auch keiner Hitze und Feuchtigkeit ausgesetzt werden. Damit sinken die Chancen auf eine erfolgreiche Datenrettung.
  • Den Datenträger schütteln. Sich von einem Bekannten „helfen“ lassen, der sich angeblich damit auskennt, denn Datenrettung ist kein alltäglicher Vorgang.
  • Tipps zu Hardwarereparaturen aus dem Internet anwenden. Leider sind diese Ratschläge nicht immer von Spezialisten geschrieben und in der Regel stark modellbezogen. Für andere Modelle sind diese Tipps nicht zu empfehlen.
  • Die versiegelte Festplatte öffnen. Festplatten sollten nur in der staubfreien Umgebung eines Reinraumes geöffnet werden.
  • Eigene Lötarbeiten oder Controllerwechsel, dies verursacht weitere Schäden an Ihrer Festplatte.
  • In einigen Fällen lassen sich verlorene Daten mit spezieller Software wieder herstellen. Aber Vorsicht: Diese können bei unsachgemäßer Anwendung einen unwiederbringlichen Datenverlust hervorrufen. Benutzen Sie diese nur, wenn Sie sicher im Umgang damit sind. Verwenden Sie diese Tools nicht bei Hardwarefehlern und wenn der Computer ungewöhnliche Geräusche von sich gibt. Achten Sie darauf, dass die Software für Ihr Problem geeignet ist und verwenden Sie es nur wenn Sie sich sicher sind, dass das Programm den Schaden beheben kann. Wenn die Software erst installiert werden muss, sollten Sie die Programme in jedem Fall auf einem anderen Datenträger installieren. Downloaden oder speichern Sie auf dem betroffenen Laufwerk keine neuen Dateien.

Wie erkenne ich einen guten Datenretter?

Achten Sie besonders auf folgende Kriterien:

  • Haben sie ein eigenes Labor mit Reinraumtechnik oder Arbeiten sie mit anderen Laboren zusammen? Wird die Festplatte sogar ins Ausland geschickt?
  • Wie lang dauert die Analyse und wie lange dauert die Datenrettung?
  • Wie hoch kann Endpreis werden? Kann das Unternehmen eine Endpreis-Garantie geben?
  • Wenden Sie sich an einen professionellen Datenretter.

Beauftragen Sie nur Spezialisten, die sich auf die Rekonstruktion von Daten spezialisiert haben. Normale IT-Dienstleister haben weder die Kenntnisse noch das Equipment um eine Datenrettung fachgerecht durchzuführen. Eine unsachgemäße Datenrettung kann den Schaden vergrößern. Unter Umständen wird der Datenträger derart zerstört, dass eine fachgerechte Wiederherstellung Ihrer Daten nicht mehr möglich ist und Sie riskieren einen Totalverlust Ihrer Daten.